Spaghetti mit Pistazienpesto und Minzricotta von Todd English

Wertung: 
Zutaten: 

Für den Minzricotta:
¾ Tasse Schafsmilchricotta
1 Prise koscheres Salz
1 Prise grob gemahlener Pfeffer
1 Zweig Minze, in dünne Streifen geschnitten

Für das Pistazienpesto:
1/2 Bund Rucola
1/2 Bund Petersilie
¼ Tasse geriebener Parmesan
½ Tasse Pistazien, geschält
1 Prise koscheres Salz
1 Prise gemahlener schwarzer Pfeffer
¼ Tasse Pistazienöl
¼ Tasse Kürbiskernöl

Für die Spaghetti:
Ca. 450 g Spaghetti
½ Tasse Nudelwasser
4 Esslöffel Frisch geriebener Parmesan 

Anleitung: 
Für den Minzricotta: Ricotta, Salz, Pfeffer und Minze in einer Schüssel mischen. Beiseite stellen. Für das Pistazienpesto: Rucola und Petersilie in kochendem Wasser zwanzig Sekunden blanchieren. Sofort mit Eiswasser abschrecken. Nach dem Abkühlen das überschüssige Wasser aus Petersilie und Rucola drücken. Blanchierte Kräuter zusammen mit Parmesan, Pistazien, koscherem Salz, Pfeffer und Pistazienöl in eine Küchenmaschine geben. Mischung bearbeiten, bis die Zutaten klein gehackt sind und eine dicke Masse entstanden ist. Aus der Küchenmaschine entnehmen und per Hand Kürbiskernöl untermischen. Für später beiseite stellen. Für die Spaghetti: Spaghetti 8 bis 20 Minuten in Salzwasser kochen. Nudeln zusammen mit ½ Tasse Nudelwasser in eine Sautierpfanne geben und Pesto untermischen. 20 Sekunden kochen.   Anrichten: Minzricotta in 4 Portionen teilen und in die Mitte der Pastateller geben. Nudeln darauf geben und mit frisch geriebenem Parmesan garnieren.

Die besten Rezepte