Unsere Farmer

In ganz Kalifornien, Arizona und New Mexico bauen Familien Pistazien an. Ihre Existenz hängt von Mutter Natur und ihrer Fähigkeit ab, mit ihr zusammen zu arbeiten. Sie sind in ihre Gemeinden integriert und arbeiten sorgfältig an einer nachhaltigen Zukunft der Landwirtschaft. Diese Menschen haben stets ein Auge auf das Wetter und das andere auf das Feld und dabei eines gemeinsam: sie lieben ihre Arbeit.

Schauen Sie gelegentlich vorbei, da wir neue Anbauer zu unserem American-Pistachio-Growers-Fotoalbum hinzufügen und im Betrieb willkommen heißen!

 

Unsere Farmer

  • Shirley und Steve Seplak - Willcox, Arizona

    Steve Seplaks Karriere als Brückeningenieur wich dem Anbau von Pistazien im Wüstenhochland von Arizona. Zusammen mit seiner Frau Shirley führt er den Betrieb. Die beiden sind aktive Mitglieder von Shriners, einer gemeinnützigen Organisation, die mit ihren Geldmitteln den Bau von Kinderkrankenhäusern und die medizinische Versorgung von Kindern unterstützt.

    Weitere >
  • Die Familie Blackwell - Nordöstliches Kern County, Kalifornien

    Drei Generationen der Familie Blackwell bauen Pistazien in Little Creek an, einem Gebiet, in dem die Ausläufer der Sierra Nevada bis ins San Joaquin Valley reichen. Brian begann als Teenager bei Pioneer Nursery zu arbeiten, einem Unternehmen, das sich Pistazienwurzelstöcken für die Industrie widmet. Zusammen mit seinem Sohn Jeremy bewirtschaftet er nun eigenes Land und führt Betriebe anderer Familien.

    Weitere >
  • Die Familie Fiddyment - Nordöstliches Kern County, Kalifornien

    David Fiddyment war ein Wegbereiter der Pistazienindustrie in den USA. Seine erste Plantage befand sich in Roseville, Kalifornien. Über viele Jahre hinweg setzten Pistazienanbauer von ihm entwickelte Verarbeitungsverfahren ein. Heute werden David und seine Frau Dolly von ihren Kindern Diane und Duane im landwirtschaftlichen Betrieb unterstützt.

    Weitere >
  • Jim Graham - Cochise, Arizona

    Ruth und Jim Graham sind Pistazienanbauer in zweiter Generation im historischen Teil Arizonas, der als Zuhause des großen Apachenhäuptlings Cochise bekannt ist. Das Gelände ist sowohl flach als auch bergig und auf einer Höhe von 4350 Fuß begünstigen die heißen Tage und kalten Nächte den Pistazienanbau sowie die zweite Leidenschaft der Grahams: Weintrauben.

    Weitere >