Antioxidant Powerhouse

PISTAZIEN HABEN EINE HOHE ANTIOXIDATIVE KAPAZITÄT, DIE MIT BELIEBTEN ANTIOXIDANTIEN-HALTIGEN LEBENSMITTELN GLEICHZIEHT

Eine neue Studie, die von der Cornell University durchgeführt und in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, hat festgestellt, dass Pistazien eine sehr hohe antioxidative Kapazität haben, sogar eine der höchsten im Vergleich zu den Werten vieler Nahrungsmittel, die allgemein für ihre antioxidative Kapazität bekannt sind, wie Blaubeeren, Granatäpfel, Kirschen, Rote Bete und Rotwein.1,2,3,4 Das Ziel der Forschung bestand darin, das Niveau der antioxidativen „Kapazität“ von Pistazien zu messen. Mit anderen Worten, die Fähigkeit von Pistazien zu messen, freie Radikale mit Antioxidantien zu bekämpfen.

ANTIOXIDANTE AKTIVITÄT BEKANNTER NAHRUNGSMITTEL

Forscher unter der Leitung von Dr. Rui Hai Liu verwendeten zwei Methoden zur Messung von Antioxidantien – die vom Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten etablierte Messung mit dem Namen ORAC, was.1,2

 

Antioxidant ORAC Chart

ORAC ist das Maß für die Fähigkeit eines Lebensmittels, die freien Radikale in Ihrem Körper anzugreifen, die hart am Werk sind und Ihre Zellen schädigen. Je höher der ORAC-Score, desto mehr antioxidatives Potenzial steckt in diesem Lebensmittel. Wie der Name schon sagt, verhindern Antioxidantien, dass freie Radikale die Zellen in unserem Körper schädigen und oxidieren.

 

 

Antioxidant CAA Chart

CAA ist eine neue Methode, die genauer untersucht, was mit Zellen im menschlichen Körper passieren könnte. Antioxidantien können vor Schäden durch freie Radikale schützen, indem sie die Oxidation von Zellen verhindern. Schäden durch freie Radikale entstehen durch Prozesse im normalen Alltag (Essen, Atmen, Sport, Umweltgifte).

NAHRUNGSMITTEL MIT HOHEM GEHALT AN ANTIOXIDANTIEN KÖNNEN HELFEN, IHREN KÖRPER UND IHR GEHIRN ZU SCHÜTZEN

  • Gesundheitsexperten empfehlen Antioxidantien aus Nahrungsquellen wie Pistazien, um gesunde Zellen vor Schäden durch freie Radikale im Körper zu schützen.5,6

  • Antioxidantien neutralisieren die freien Radikale und begrenzen oder verhindern den Schaden, den sie verursachen.

  • Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, können eine starke Waffe gegen Krankheiten und vorzeitige Alterung Ihres Körpers und Ihres Gehirns sein.3,7,8

Pistazien haben eine hohe antioxidative Kapazität, die mit der von beliebten Antioxidantien-haltigen Nahrungsmittel gleichzusetzen ist und sie enthalten hochwertiges pflanzliches Protein.

Pistazien sind eines der wenigen Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien, die auch hochwertiges Protein enthalten – was bedeutet, dass sie alle neun essentiellen Aminosäuren enthalten, die normalerweise in tierischen Proteinen vorkommen. Perfekt für Menschen, die sich eher pflanzlich ernähren möchten.

Pistachios go anywhere

WIE ANTIOXIDANTIEN FUNKTIONIEREN

Die meisten Menschen wissen, dass Antioxidantien gesundheitsfördernd sind, aber viele wissen nicht genau, wie Antioxidantien im Körper wirken. Sehen Sie sich das Informationsvideo über Antioxidantien unten an, um mehr zu erfahren.

Nutrients

Pistazien sind reich an Antioxidantien

Eine neue Studie, die von der Cornell University durchgeführt und in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, hat festgestellt, dass Pistazien eine sehr hohe antioxidative Kapazität haben, sogar eine der höchsten im Vergleich zu den Werten vieler Nahrungsmittel, die allgemein für ihre antioxidative Kapazität bekannt sind, wie Blaubeeren, Granatäpfel, Kirschen, Rote Bete und Rotwein.1,2,3,4 Das Ziel der Forschung bestand darin, das Niveau der antioxidativen „Kapazität“ von Pistazien zu messen.

How to boost you antioxidant intake at every meal!

 

1. Yuan W, Zheng B, Li T, Liu RH. “Quantification of Phytochemicals, Cellular Antioxidant Activities and Antiproliferative Activities of Raw and Roasted American Pistachios (Pistacia vera L).” Nutrients (2022): 14 (15): 302. https://doi.org/10.3390/nu14153002.
2. Wolfe KL, et al. “Cellular Antioxidant Activity (CAA) Assay for Assessing Antioxidants, Foods, and Dietary Supplements.” Journal of Agriculture and Food Chemistry. (2007): 55:8896-8907.
3. Song W, et al. “Cellular Antioxidant Activity of Common Vegetables.” Journal of Agriculture and Food Chemistry. (2010): 58, 6621-6629. DOI: 10.1021/jf9035832.
4. Wolfe, K., Kang, X., He, X., Dong, M., Zhang, Q., and Liu, R.H. Cellular antioxidant activity of common fruits. J. Agric. Food Chem. 56 (18): 8418-8426, 2008.
5.  Ellis, E. “Antioxidants – Protecting Healthy Cells” Academy of Nutrition and Dietetics. Published March 25, 2021. Accessed September 19, 2023. https://www.eatright.org/food/vitamins-and-supplements/types-of-vitamins-and-nutrients/antioxidants-protecting-healthy-cells
6. “Understanding Antioxidants” Harvard School of Public Health. Published January 21, 2019. Accessed September 16, 2022. https://www.health.harvard.edu/staying-healthy/understanding-antioxidants
7. Luo J, Si H, Jia Z, Liu D. “Dietary Anti-Aging Polyphenols and Potential Mechanisms.” Antioxidants (Basel). (2021, Feb 13): DOI: 10.3390/antiox10020283. PMID: 33668470; PMCID: PMC7918214.
8. Poles J, Karhu E, McGill M, McDaniel HR, Lewis JE. “The Effects of Twenty-Four Nutrients and Phytonutrients on Immune System Function and Inflammation: A Narrative Review.” J Clin Transl Res. (2021, May 27): PMID:34239993.